Liebevoll gestaltete Freundebücher von feb factory

00:18:00 2 Kommentare A+ a-

Die Vorbereitungen für Niklas seine Einschulung sind im vollen Gange, die
Einladungen sind verschickt, die Schulmaterialien sind bis auf Stifte die wir noch
holen müssen, komplett.Wichtig war mir, dass Niklas auch ein neues Freundebuch
bekommt. Bei meiner Suche bin ich auf die feb factory gestoßen. Die liebe Dani
entwirft nämlich selbst gestaltete Freundebücher.Angefangen hat Dani damit,
Freundebücher zu entwerfen da ihre Schwester auf der Suche nach einem schönen
Freundebuch war und sie zusammen keins gefunden haben, welches ihren Geschmack
traf. So kam der Stein ins Rollen und Dani begann ihr erstes eigenes, per Hand
zusammengenähtes Freundebuch zu erstellen,mit eigenen Illustrationen und
selbst ausgewählten Fragen.


Die Idee kam so gut an, das Dani ihre Ideen weiterentwickelte und die Freundebücher
spezialisierte. Mittlerweile gibt es neben den gebundenen Freundschaftsbüchern auch
Ringbücher,die sich nach bedarf zusammenstellen lassen. Viele Freundebücher
spezialisieren sich ja meist auf ein bestimmtes alter wie die ersten Kindergartenfreunde
oder die Schulfreunde. Dies ist auch Dani aufgefallen und hat dafür speziell Seiten
entworfen, die extra für Kindergartenkinder sind oder für die Familie.Aber auch gezielt
für Mädchen und Jungen gibt es Seiten für das Freundebuch.Diese Seiten kann man im
12 bzw. 13 ner Pack dazu kaufen, sodass man sie ganz nach bedarf, in dem Ringbuch
abheften kann.


Auch die Fragen sind je nach Seite verschieden. So haben die Freundebuchseiten für
die Familie ganz andere Fragen wie zum Beispiel die für die Freunde. Mir gefällt sehr
das man neben den Fragen auch keine Zeichnungen vervollständigen kann auf den
Seiten und die Kinder ihre Kreativität freien Lauf lassen können. Denn meist ist es ja so
das oft die Eltern noch die Seiten ausfüllen und so können auch die Kinder der Seite
eine persönliche Note verleihen.


Das Ringbuch hingegen lässt sich von seinem Besitzer ganz nach Herzenslust
gestaltet. Denn das Buch besteht aus recycelter grauer Pappe auf der sich nur die
Bezeichnung des Buches und der Name des Besitzers befindet. In unserem Fall halt
 „Freundebuch von Niklas“
Die Idee dahinter ist, dass Niklas das Ringbuch selbst gestalten kann. Dabei kann er
selbst entscheiden ob der es gerne anmalen möchte oder mit verschiedenen Stickern
bekleben möchte.Ich finde das macht das Ganze noch einmal persönlicher und Niklas hat
mehr Bezug zu dem Ringbuch, weil es eben nicht irgendein Buch ist, was man jederzeit
nachkaufen kann.Das Ringbuch an sich ist, trotz der unbehandelten Pappe sehr stabil.
Zusätzlich werden die Ecken noch mit Metall verstärkt, sodass keine unschönen Eselsohren
entstehen können, wenn man das Buch mal mit in die Schule nimmt.


Wo wir auch schon bei dem praktischen Teil wären. Denn man muss das Ringbuch
selber gar nicht abgeben. Dank den einzelnen Seiten, kann man diese auch einzeln
verteilen, ohne das man das Buch mit abgibt. Niklas hatte bei seinem alten Buch immer
sehr große Angst,dass er es nicht wieder bekommt, was sich immer steigerte wenn das
besagte Kind dann auch noch im Urlaub war oder als wir dem Ende des Buchs langsam
näher kamen.Das Ganze bleibt uns bei seinem neuen Freundebuch erspart. Sehr praktisch
ist hierbei auch, das die Kinder alle fragen für sich alleine beantworten müssen ohne zu
gucken was denn die anderen da geschrieben haben. Auch das macht das Freundebuch
persönlicher und interessanter. Dank eines Verteilermäppchens in der die
Freundebuchseite transportiert wird,verknickt die Seite auch nicht und bleibt sauber.


Die Seiten sind alle liebevoll gestaltet und die Illustrationen sind sehr ansprechend.
Beim Anschauen merkt man bereits das dort viel liebe zum Detail drin steckt.Mir gefällt
die Idee sehr das man sich das Ringbuch so zusammenstellen kann, wie man es möchte
und das gezielt auf den Bedarf eingegangen werden kann. Das Buch wächst so zu sagen
mit dem Kind und dem Bedarf von einem Lebensabschnitt in den Nächsten mit.Angefangen
beim Kindergarten, zur Schule, zum Teenager. Ergänzen kann man das Buch dann noch
mit Freundebuchseiten für den Urlaub.Sollte es doch mal passieren und eine Freundschaft
geht in die Brüche, so kann man die Seite problemlos aus dem Ringbuch wieder entfernen.


Ein weiteres tolles Produkt von der feb factory ist das Autschbuch für Helden/Heldinnen.
In dem Autschbuch können die Kinder ankreuzen, wo sie sich verletzt haben, wie  und
vor allem was für eine Verletzung es war. Außerdem kann angekreuzt werden ob es
geblutet hat, ob ein Pflaster nötig war oder man ins Krankenhaus musste.Dazu haben die
Kinder noch einmal die Möglichkeit den Unfall Revue passieren zu lassen,in dem sie
hinschreiben können, was genau passiert ist, was sie eigentlich geplant hatten zu tun und
ob sie drauf gelernt haben.Aber auch die Person, die getröstet hat, kann vermerkt werden.


Auch hier können die Kinder ihre Kreativität freien Lauf lassen und können anhand
den vorgezeichneten Körperteilen ihre Verletzung aufmalen. Niklas hat sich gestern
zum Beispiel beim Roller fahren das Knie aufgeschürft, also könnte er bei dem rechten
Knie in dem Autschbuch seine Verletzung hinmalen.

Das Buch ist ein wahrer Segen und trocknet so manch Tränen schneller als gedacht.
Die Kinder sind sehr schnell durch das Buch abgelenkt und so manch eine Verletzung
ich gleich weniger schlimm wenn ihnen einfällt, dass sie diese in ihr Autschbuch
eintragen können. Für 9,90€ könnt ihr das Autschbuch im feb factory Shop auf DaWanda
kaufen.


Wir finden das Ringbuch sowie die einzelnen Seiten absolut super! Die Idee dahinter ist
sehr gelungen und man merkt, da hat sich die Dani beim Entwickeln und gestalten ernsthaft
Gedanken gemacht. Ich bin mir sicher das Ringbuch wird auf ganz viel positive Resonanz
treffen wenn Niklas in der Schule und in seiner ehemaligen Kita erst einmal anfängt die
Seiten zu verteilen und die Eltern zum ersten mal solch ein Freundebuch sehen.

Wenn ihr dem Shop einen Besuch abstattet und euch für die Seiten für ein Freundebuch
entscheidet, könnt ihr Dani beim Kauf eine Nachricht hinterlassen das Ihr Leser meines
Blogs seit, dann erhaltet ihr noch ein Verteilermäppchen dazu :)

Die Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

2 Kommentare

Write Kommentare
Romy A.
AUTHOR
13. Juli 2015 um 18:21 delete

Das ist ja super, das Freundebuch ist ja schon toll, aber das Autschbuch erst, vor allem wenn es ein Kind braucht. Wir müssen ja dokumentieren, aufgrund einer Grunderkrankung und deshalb sage ich: Daumen hoch.

Lg Romy

Reply
avatar
Ruby Celtic
AUTHOR
14. Juli 2015 um 06:55 delete

Guten Morgen,

beide Bücher sind ja echt klasse. Das Autsch-Buch kann ich mir sehr gut als Seelentröster vorstellen, denn da kann man alle Schmerzen wegschreiben. ;o)
Naja und das Freundebuch ist ja total schön gemacht und super umgesetzt, denn wir hatten früher auch immer Angst das es nicht mehr zu Hause ankommt.

Liebe Grüße,
Ruby

Reply
avatar